Zeitreise: Gorilla.bas & Nibbles

Als Microsoft Windows Nutzer kennt man die integrierten Spiele Solitär und Minesweeper und die Meisten von euch werden diese auch gespielt haben. Selbst in der neuesten Version von Windows 10 ist Solitär noch vertretet, aber Minesweeper muss über die Store installiert werden. Wusstet ihr aber, dass auch schon im MS-DOS Mini-Spiele integriert wurden? Seit der MS-DOS Version 5.0 werden Mini-Spiele integriert. 

Gorillas (Gorilla.bas):
Zwei Gorillas werfen in dem Artillery-Spiel explosive Bananen über die Skyline einer Stadt.  Zu beginn können die Spieler die Gravitation des Planeten anpassen, und für den Wurf den Winkel und die Geschwindigkeit passend zur Skyline, Gravitation und der Windstärke.

Bild: Pseudo_Intellectual – MS-DOS 5; Gorillas von mobygames


Nibbles:
Bei Nibbles handelt es sich um eine Version von Snake. In dem Spiel frisst eine Schlange die Äpfel um zu wachsen. Fährt man sie gegen die Wand verliert man. Genau weiß man es nicht, aber die erste Version von Snake soll 1979 mit dem sogenannten „Hyper-Wurm“ von F. Seger auf einem TRS-80 programmiert worden sein. Snake war auch eines der ersten Spiele das es auch auf den Handys gab – vor allem bei Handys von Nokia. Selbst Taschenrechner von Texas Instruments wurden mit einem Snake-Spiel mit dem Namen „Nibbles 2“ ausgeliefert. 

Bild: Pseudo_Intellectual – MS-DOS 5; Nibbles von mobygames

Die Spiele wurden in QBasic geschrieben und dienten als Demo der Programmiersprache. QBasic ersetzt in der Version 5.0 das ältere GW-Basic.

Quellen: Internet Recherche & Wikipedia