Probiert den neuen Microsoft Edge (Chromium) Browser aus

Vor Monaten gab Microsoft schon bekannt, dass man mit dem Edge Browser nun endgültig gescheitert ist und sich mit Hilfe der Chromium-Engine neu erfinden will. Chromium ist ein Open-Source-Projekt und beinhaltet den Großteil des Quelltextes vom Google Chrome Webbrowser.

In Chromium selbst ist folgendes nicht enthalten:

  • Google Logo und Name
  • RLZ identifier
  • Digitale Rechteverwaltung
  • Automatische Updatefunktion
  • Adobe Flash Player (wurde ersetzt mit WebM)
  • einige patentierte Codex wie AAC und H.264

Da Chromium ein Open-Source-Projekt ist, basieren derzeit die meisten Browser (vor allem auf Android) auf Chromium und im Grund könnte jeder von euch einen eigenen Browser haben. Ihr müsst euch nur Chromium nehmen und nach euren Bedürfnissen anpassen.

Der neue Edge Browser von Microsoft nutzt nun auch Chromium und gab bereits im Dezember 2018 erste Details im hauseigenen Blog bekannt.

Vor kurzem ging auch die Webseite „Microsoft Edge Insider“ online. Dort könnt ihr den Browser nicht nur herunterladen sondern erfährt welche Funktionen schon verfügbar sind, welche Probleme behoben wurden oder wo es derzeit Probleme gibt. Primär richtet sich die derzeitige Version an Entwickler.

Verfügbar ist der neue Edge derzeit in folgenden Varianten:

  • Dev Channel (Wöchentliche Updates)
  • Canary Channel (Tägliche Updates)

Beide Versionen gibt es derzeit ausschließlich für Windows 10.

Wie auf der Webseite ersichtlich ist soll natürlich demnächst auch eine Beta Version verfügbar sein und es auch Versionen für macOS, Windows 7, Windows 8, und Windows 8.1 geben.

Grundsätzlich nutze ich selbst Google Chrome, aber wie sonst auch teste ich immer wieder neue Browser bzw. Produkte. Somit habe ich mir selbst verständlich den neuen Edge zum Testen installiert.

Da der Browser auf Chromium basiert, findet man sich sehr schnell zurecht. Zu erwähnen ist jedoch, dass der Browser derzeit nur in englischer Sprache zu verfügung steht, auch wenn man in den Einstellungen die Sprache Deutsch hinzufügt. Daher nicht wundern, dass die News die euch angezeigt werden im leeren / neuem Tab (falls ihr die Ansicht eingstellt habt) englisch sind.

Selbstverständlich könnt ihr beim neuem Edge Browser auch alle verfügbaren Chrome Erweiterungen aus dem Web Store installieren. Ihr müsst dazu im Browser einfach edge://extensions/ öffnen und „Allow extensions from other stores“ aktivieren.

Wenn ihr interessiert seid und auch testen möchtet könnt ihr den Browser hier herunterladen > Microsoft Edge Inside Channels

Links:
» The Chromium Projects
» Chromium (Wikipedia)

Screenshot