MeWe um 400% im Jahr 2018 gewachsen und 2019 soll der Anstieg weiter gehen

Übersetzt mit deepl.com:

Das MeWe Social Network wächst zu einem guten Zeitpunkt. Dies ist nach neuen Daten, die das Unternehmen durch ein Update für die Nutzer auf seiner Plattform zur Verfügung stellt. Mit der Ankündigung von Google werden sie anfangen, Google+ Nutzerkonten und Daten zu löschen, viele erkennen endlich, dass das Ende nahe ist. Das soziale Netzwerk MeWe war ein frühes Ziel für Benutzer wie mich, die das Schreiben an der Wand früh sahen. Jetzt gibt es viel mehr, die die Plattform ausprobieren, während Google sie zu den Türen schiebt.

Laut MeWe stieg das Mitgliederwachstum für 2018 um 400% und wächst 2019 bereits dreimal so schnell. Das Unternehmen sagt, dass das Netzwerk nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern weltweit wächst. Die Hälfte des Datenverkehrs von MeWe kommt von außerhalb der Vereinigten Staaten, was das Unternehmen veranlasst, zehn Sprachen für seinen Service anzubieten. Auch in naher Zukunft werden weitere Übersetzungen folgen.
Ein positiver Aspekt, für den das MeWe Social Network gelobt wurde, ist seine Bereitschaft, zuzuhören und benutzerdefinierte Ideen für den Service umzusetzen. Seit Google+-Nutzer die Plattform überflutet haben, haben viele dieser Nutzer Ideen und Funktionen eingereicht, die sie sich wünschen. Viele dieser Funktionen waren bereits bei Google+ vorhanden.

Eine wesentliche Änderung der Plattform ist die Möglichkeit, öffentliche Beiträge (innerhalb des Netzwerks von MeWe) zu veröffentlichen. Bisher konnten Sie keine Benutzerinhalte sehen, wenn Sie nicht verbunden waren. Jetzt können Sie alle Inhalte sehen, wenn sie öffentlich zugänglich gemacht werden, was den Menschen helfen soll, Benutzer mit ähnlichen Interessen zu entdecken.

Sie haben auch Seiten für Marken in Beta-Form gestartet. Derzeit ist die Funktion Seiten kostenlos, was dazu geführt hat, dass viele gefälschte Markenseiten erscheinen, aber es wird schließlich zu einem kostenpflichtigen Service für Marken werden. Techaeris ist eine der wenigen offiziellen Markenseiten auf MeWe, aber irgendwann werden weitere folgen. In den kommenden Wochen wird das Unternehmen auch „Followers on your profile“ einführen.

Mark Weinstein von MeWe sagt:

„Follower auf deinem Profil“ – kommt in ein paar Wochen! Das ist richtig. Wir wissen, dass viele von euch die Nase voll haben von Twitter und deren seltsamer Zensur und Algorithmen, die entscheiden, welche Tweets eurer Follower in eure Newsfeeds eingefügt werden sollen – so könnt ihr in ein paar Wochen entscheiden, ob ihr Leute eurem Profil folgen lassen wollt (wo eure offenen Beiträge sind). Du entscheidest – wenn du Follower willst, sind sie getrennt und unterscheiden sich von deinen persönlichen Kontakten, so dass du einen öffentlichen Beitrag verfassen kannst, den deine Follower sehen können – oder einfach den Deckel halten und private Beiträge für deine Kontakte und deine Gruppen verfassen kannst. Das ist wieder eine sehr aufregende Ergänzung, denn du hast darum gebeten.

Mit dem explosiven Wachstum des Unternehmens hat Apple sie auch im App Store bemerkt. Die MeWe Social Network App wurde letzte Woche wegen einiger Wortschwallereignisse, die das Unternehmen in den AGB verpasst hat, gezogen. Die App wurde repariert und sollte heute oder irgendwann in dieser Woche wieder im App Store sein.

Google+-Nutzer migrieren weiterhin auf das MeWe-Sozialnetzwerk, und das wird sich wahrscheinlich bis zu seinem Abschaltdatum am 2. April fortsetzen.

Den original Bericht „MeWe social network grew 400% in 2018 with rapid growth predicted for 2019“ findet ihr bei Techaeris.

Mich findet ihr natürlich ebenfalls auf Mewe:
Meine MeWe Page
Mein MeWe Profil (dort findet ihr natürlich noch viele andere Gruppen von mir.
MeWe Support (Deutsch-inoffiziell)

lll

Bild von https://wallpaperplay.com

Google+ exportieren zu WordPress & Blogger

Wie ihr wisst könnt ihr alle eure Google+ Daten und natürlich auch von anderen Produkten von Google über Google Takeout herunterladen. Darüber habe ich natürlich auch schon berichtet.

Seit kurzem gibt es jedoch ein weiteres Tool und dieses heißt „Google+ Exporter“ von Friends+Me für Windows, MacOS und Linux.

Wenn ihr es installiert habt, müsst ihr nur noch euer Google+ Profil mit dem Exporter verbinden. Danach könnt ihr euer Profil inkl. Kommentare (auch private Beiträge) herunterladen. Wer möchte kann auch einfach nur die Bilder auswählen. Wenn ihr Sammlungen (Collections) habt, könnt ihr diese separat downloaden.

Speichern könnt ihr die Daten als Blogger, WordPress 4.x, WordPress 5. oder JSON-Datei. Mit diesen Dateien könnt ihr eure Beiträge und Kommentare einfach bei Blogplattformen hochladen. Beachtet aber, dass das Prüfen einiges Zeit in Anspruch nehmen kann.

Es ist auch darauf hinzuweisen, dass ihr nur 800 Beiträge exportieren könnt. Wer mehr Beiträge hat muss ich die Lizenz für einmalig 19,99 Dollar kaufen. Wenn ihr eure Beiträge nicht auf eine Blogplattform hochladen möchtet solltet ihr eher auf Google Takeout zurück greifen.

Google+ Exporter

Screenshot




Google+ sagt Goodbye

Vor kurzem habe ich schon über das Ende von Google+ und das Abschalten der ganzen APIs berichtet, denn bis 7. März sollen diese abgeschaltet werden.

Über die Google+ Hilfe wird den Nutzern nun mitgeteilt, dass es nun eingestellt wird.

Zusammenfassung des Zeitplans:

  • 4. Februar: neue Profile, Seite, Community und Events können nicht mehr erstellt werden
  • 4. Februar: Google+ Kommentare (Funktion) bei Blogger werden entfernt
  • Anfang März: Besitzer und Moderatoren von Communities können alle Daten (Verfasser, Text, Fotos) herunterladen
  • 7. März: Google+ Kommentare (Funktion) auf externe Webseiten werden entfernt
  • 2. April: alle Google+ Kommentare auf allen Webseiten werden gelöscht
  • 2. April: Google+ Konten und Seiten werden geschlossen und es wird begonnen die ganzen Daten zu löschen (dauer mehrere Monate)
  • in den kommenden Wochen: Google+ Login-Button wird deaktiviert beziehungsweise durch Google-Login ersetzt
  • Achtung: Seid ihr ein G Suite-Kunde (Business Kunde) sollte das Google+ Konto weiterhin aktiv bleiben (wendet euch an euren G Suite-Administrator).

Wohin ihr umsiedeln werdet ist natürlich eure Entscheidung, aber ich kann euch auf jeden Fall „MeWe“ empfehlen und dort könnt ihr mir auch folgen:

Mein MeWe Profil
Jeffs Blog auf MeWe (Page)
Jeffs Blog auf MeWe (Gruppe)
MeWe Support (Deutsch-inoffiziell)
Meine restlichen Gruppen findet ihr in meinem Profil.

Links:
Google+ für private Konten wird am 2. April 2019 (Google)

Bild: Google

CEO Report für MeWe Members – Januar 2019

Es gibt mal wieder einen erfreuliches Update zu MeWe von Mark Weinstein.

Übersetzt mit Deepl.com:

1) Dank Ihnen ist die Mitgliedschaft von MeWe im Jahr 2018 explodiert.

MeWeWe wuchs 2018 über 400%, und bereits 2019 wachsen wir im Durchschnitt täglich dreimal so schnell wie 2018! Die Social Media Revolution ist da – MeWe stellt den Status quo in Frage und die Menschen weltweit kommen zu MeWe, um ein großartiges Social Networking mit NO BS zu genießen.

2) MeWe ist weltweit für Sie da.

Wussten Sie, dass wir wirklich ein weltweites Unternehmen sind, bei dem 50% unseres Verkehrs von außerhalb der USA kommen? MeWeWe wird bereits in 10 Sprachen übersetzt, weitere werden 2019 folgen. Haben Sie eine Sprache, in die wir übersetzen sollen? Senden Sie Ihren Vorschlag für eine Sprachübersetzung an „feedback@mewe.com.“.

3) Neue Funktionen, die Sie vorgeschlagen haben

a. „Open Posts“ sind jetzt live bei MeWe – woohoo! Vielen Dank an alle, die uns gebeten haben, dies zu entwickeln. Wie bei allem auf MeWe hast du die Kontrolle. Du entscheidest, ob ein von dir gemachter Beitrag privat oder offen ist – der Standard ist eindeutig privat. Wenn du es auf „Öffnen“ änderst, dann lebt es in deinem Profil und andere MeWe Mitglieder können es sehen. Wir werden auch in diesem Jahr weitere Verbesserungen an den offenen Stellen vornehmen – da einige Mitglieder wollen, dass ihre offenen Stellen auch außerhalb von MeWe sichtbar sind. Bleiben Sie dran. Unsere Verpflichtung ist es, Ihnen zu dienen und zuzuhören – bei MeWe sind Sie unsere Mitglieder, um zu dienen und zu erfreuen; und niemals Daten zu verkaufen oder zu zielen!

b. „Follower auf deinem Profil“ – kommt in ein paar Wochen! Das ist richtig. Wir wissen, dass viele von euch die Nase voll haben von Twitter und deren seltsamer Zensur und Algorithmen, die entscheiden, welche Tweets eurer Follower in eure Newsfeeds eingefügt werden sollen – so könnt ihr in ein paar Wochen entscheiden, ob ihr Leute eurem Profil folgen lassen wollt (wo eure offenen Beiträge sind). Du entscheidest – wenn du Follower willst, sind sie getrennt und unterscheiden sich von deinen persönlichen Kontakten, so dass du einen öffentlichen Beitrag verfassen kannst, den deine Follower sehen können – oder einfach den Deckel halten und private Beiträge für deine Kontakte und deine Gruppen verfassen kannst. Das ist wieder eine sehr aufregende Ergänzung, denn du hast darum gebeten.

c. „MeWe Pages“ sind live und großartig! Ende 2018 haben wir MeWe Pages lanciert, damit Sie sowohl die folgenden Seiten genießen als auch Ihre eigenen coolen, informativen Seiten starten können und Anhänger für Ihre Geschäftsseiten, Fanseiten, Nachrichtenseiten, Sportseiten, Special Interest, Hobbys und Unterhaltung haben. Bitte denken Sie daran, dass es keine Nachahmung von jemand anderem gibt und dass Ihre Seite nicht als die eines Stars oder einer Person oder eines Outlets dargestellt wird, für die Sie keine Berechtigung haben. Ich hoffe, dass Sie dieses großartige neue MeWe Feature bereits genießen und dass es Ihre MeWe Erfahrung noch angenehmer gemacht hat.

4) Wir arbeiten jeden Tag hart daran, mich sicher und unterhaltsam für Sie zu halten.

Aktuelle Informationen zu Bots, Trollen und Spammern:

Alle Social Media Unternehmen und andere sind in einem ständigen Kampf mit den Bots, Trollen und Betrügern/Spammern, die viel zu viel Zeit als störende Kreaturen haben. Natürlich, jetzt, da wir populär geworden sind, tun sie das auch bei MeWe. Angesichts unseres bemerkenswerten und schnellen Wachstums sind wir der Meinung, dass der Wettbewerb kürzlich heimlich einen sexuellen Angriff finanziert hat.

Vielleicht haben Sie diese kleine Invasion bemerkt – in einem Chat, einer Gruppe oder einer Kontakt-Einladung. Wir haben es unter Kontrolle und reinigen die kleinen Kerle. Für die Ingenieure von MeWe ist es eine gute Übung, da wir neue Tools für Spam-/Sexbot-Angriffe schnell entwickelt und eingesetzt haben. Wenn du jemals einem dieser Außenseiter begegnest, ignoriere sie einfach, oder blockiere und melde die kleinen Kretins.

Danke, dass du mich liebst und dabei hilfst, dich gemeinsam um unser gemeinsames Zuhause zu kümmern – schlechte Schauspieler sind in unserem schönen und lustigen MeWe Heim nicht willkommen!

In diesem Jahr kommen noch viel mehr. Es wird ein sehr spannendes Jahr für uns alle zusammen auf MeWe werden. Ich werde regelmäßig Updates für dich veröffentlichen. Vielen Dank an alle von euch, dass ihr der Welt gesagt habt, dass es einen besseren Ort gibt – MeWe.

Den Original-Bericht „January 2019 – CEO Report to MeWe Members“ findet ihr in der MeWe Gruppe „MeWe News and Update

Mich findet ihr natürlich ebenfalls auf Mewe:
Meine MeWe Page
Mein MeWe Profil (dort findet ihr natürlich noch viele andere Gruppen von mir.
MeWe Support (Deutsch-inoffiziell)

Bild von https://wallpaperplay.com

Google Chrome Browser: Schneller suchen mit Google

Mittlerweile könnt ihr auf die verschiedensten Arten nach etwas suchen und ich stelle euch einmal die Optionen vor.

  • Option 1:
    Ihr geht einfach auf https://wwww.google.at
  • Option 2:
    Klickt in die Adressleiste und gebt ein wonach ihr suchen möchtet.
  • Option 3:
    Markiert auf einer Webseite einen Text oder ein Wort, klickt mit der rechten Maustaste darauf und wählt „Google nach …. durchsuchen“ aus.
  • Bilder-Suche Option 1:
    Euch gefällt ein Bild auf der Webseite und würdet gerne mehr darüber erfahren oder vielleicht hättet ihr es auch gerne als Hintergrundbild und benötigt eine größere Auflösung so klickt mit der rechten Maustaste auf das Bild und anschließend auf „Mit Google nach Bild suchen“.
  • Bilder-Suche Option 2:
    Unter https://images.google.at könnt ihr ganz normal Bilder nach Begriffen suchen.
  • Bilder-Suche Option 3:
    Klickt ihr auf der Bilder-Suche auf die Kamera könnt ihr nach mehr Informationen zu eurem Bild suchen. Zur Auswahl steht, die Eingabe der Bild-Url oder ihr ladet ein Bild zu Google hinauf. Google zeigt euch an wo ihr die Bilder noch finden könnt bzw. in welchen größen die Bilder gefunden wurden.
Bild von http://getwallpapers.com